Kunst Offen

Die Sonne heiß,die Menschen viele,die Kunst Offen.Für einen ersten Satz kein schlechter,ebensowenig schlecht wie das Pfingstwochenende 2018.Bei bestem Himmel und Launen,brachte die Molkerei als Ganzes all das Gute was Sie zu bieten hat und warf damit fröhlich um sich.Dort wo Sie hängen blieb zog es so manchen Menschen in Ihre Räumlichkeiten,um sich und den Wesen die Ihr Leben einhauchen,bewundern zu lassen.

Interessiert wurde geschaut,gefragt,gehört und gegessen,gekauft,gelacht und gelebt.Man lernte sich kennen und der Eine den Anderen sogar leiden.Zwischen Kaffee und Kuchen,neben Musik samt Gesang ließ sich sitzen und Sein und erneut,gänzlich natürlich,hören,schauen,fragen.Stünde des Autors Atheisumus nicht mit dem gedachten Finger drohend vor dessen inneren Auge,würde er schreiben es war gottgewollte Existenz in Reinform.

Genug,jedoch,der netten Worte,es ist und war an diesem Orte,gut zu Sein zu jener Zeit,man hofft die nächste sei nicht weit.