Präzisions- und Handarbeit bei der Fassadensanierung des Altbaus

Nach der temperaturbedingten Winterpause gehen jetzt die Arbeiten an der Sanierung der Backstein-Fassade weiter. Dabei ist besonders bei den speziellen Formsteinen sowohl Präzisions- als auch Handarbeit gefragt: die beschädigten Klinker werden im ersten Schritt ausgestemmt. Im zweiten Schritt werden gebrauchte, historische Steine in die ursprüngliche Form geschliffen, im nächsten Schritt werden die so angefertigten Formsteine wieder eingemauert und zum Schluß mit einem Spezialmörtel – mit einem hohen Anteil an Muschelkalk – verfugt.